Duo Sarasate

Irene Benito und Michael Erni haben sich bei einem Empfang in der spanischen Botschaft in Bern kennengelernt. Aufgrund ihrer gemeinsamen Leidenschaft für die iberische Musik haben sie sich spontan entschlossen, zusammen zu konzertieren. Neben Transkriptionen gibt es zahlreiche Originalliteratur für Violine und Gitarre. Der Name des Duos geht auf den spanischen Geiger Pablo de Sarasate (1844-1908) zurück. Sarasate verwendet als Begleitinstrument das Klavier. In den Transkriptionen mit Gitarre werden jedoch harmonische und rhythmische Charakteristiken, Klang und Farbe spanischer Musik weit deutlicher als in der Klavierfassung, kennzeichnet doch das Timbre der Gitarre die Quelle der musikalischer Inspiration im Oeuvre von Sarasate und seinen Zeitgenossen.

Irene Benito - violin

Irene Benito

www.irenebenito.com

Die spanische Geigerin IRENE BENITO  begann ihre musikalische Ausbildung in Cantabria. Weitere Studien folgten in Madrid an der Escuela Superior de Música Reina Sofía bei Prof. Zakhar Bron. 2009 erlangte sie das Solistendiplom am Real Conservatorio Superior de Música de Madrid. Danach absolvierte sie ein Postgraduate-Studium am „Conservatorio Superior de Música de Aragón“ beim bekannten russischen Violinpädagogen Sergei Fatkulin.

 

Schon früh interessierte sich Irene Benito für historische Aufführungspraxis. So studiert sie Barockgeige am Conservatoire de Toulouse bei Prof. Gilles Colliard und schloss 2014 mit einem Diplôme d´Études Musicales ab. Im Nebenfach absolvierte sie Studien in dem historischen Instrument Viola da gamba. Danach erlangte sie an der Musikhochschule Genf bei Prof. Florence Malgoire erfolgreich den Master in Performance auf der Barockgeige. Es folgte ein Master in Pädagogik an der Hochschule der Künste in Bern.

 

Irene Benito ist festes Mitglied des Barockorchesters „La Spagna“ und des Streichquartettes „Francisco de Goya“. Das Quartett ist auf klassische und romantischen Musik der Iberisches Halbinsel spezialisiert und hat in internationalen Festivals wie dem „Festival Antiqva von La Caixa“, dem „Festival Internacional de Santander“, oder „Fundación Juan March“ gespielt.

Irene Benito spielt regelmässig mit bekannten Ensembles wie der „Haydn Sinfonietta Wien“, dem „Capriccio Barockorchester Basel“, dem Kammerorchester Toulouse, sowie – mit Viola da Gamba – im Ensemble Secretum.

Sie konzertierte mit verschiedenen Orchestern am „Encuentro de Música y Academia de Santander“, dem „Schlesswig-Holstein Musik Festival“, etc..

 

Sie hat als Geigerin unter bekannten Dirigenten wie Juan José Mena, Herbert Blomstedt, Joseph Wolfe, Leonardo García Alarcón, José Luis López Cobos, Sir Colin Davis, François-Xavier Roth und Jordi Savall gespielt.

Irene Benito hat bei vielen CD-Produktionen für internationale Labels mitgewirkt und unterrichtet neben ihrer internationalen Konzerttätigkeit am Conservatoire de Fribourg (CH).

 

Michael Erni - guitar

Michael Erni - Gitarre

www.michael-erni.com

MICHAEL ERNI ist einer der renommiertesten Schweizer Gitarristen. Er schloss seine Studien am Konservatorium Zürich mit dem Lehr - und Konzertdiplom ab. Das Solistendiplom erwarb er am Konservatorium Bern mit „Auszeichnung“ bei Prof. Miguel Rubio. Es folgten weitere Studien, u.a. bei Andrés Segovia und Pepe Romero.
Michael Erni machte verschiedene TV-, Rundfunk- und CD-Aufnahmen. Darin dokumentiert er eindrücklich seine virtuose Technik, seine vielfältigen, faszinierenden Gestaltungsmöglichkeiten und sein intimes Verhältnis zur spanischen Musik. Verschiedene CDs sind bei internationalen Labels erschienen, u.a. beim französischen Label REM (Gitarrenkonzerte von Vivaldi und Giuliani), beim britischen Label GUILD (Tarrega und Barrios) und bei Pan Classics (Albeniz und Granados). In der Serie „Artists“ des spanischen Saitenproduzenten RC Strings sind „The Lost Toccata“, „Isaac Albéniz“ und die CD „Gitarrenduo“ mit Anton Kudryavtsev erschienen.
Er pflegt eine vielseitige Konzerttätigkeit, auch an internationalen Gitarrenfestivals. Als Solist hat er unter anderem mit den „Festival Strings Lucern“ (Giuliani) und dem „London Concert Symphony Orchestra“ (Concierto de Aranjuez) gespielt.
Michael Erni hat Werke für Gitarre und für verschiedene kammermusikalische Besetzungen komponiert, darunter drei Konzerte für Gitarre und Orchester. Verschiedene seiner Werke sind in Deutschland beim renommierten Musikverlag „Zimmermann-Frankfurt“ und in Kanada bei „Les productions d’OZ“ publiziert.
Michael Erni hat für sein vielseitiges musikalisches Schaffen verschiedene Auszeichnungen erhalten. 2007 verlieh ihm der Regierungsrat des Kantons Solothurn den „Preis für Musik“. Er ist ein ausgewählter Künstler des spanischen Saitenproduzenten Royal Classics. Michael Erni ist Präsident der „European Guitar Teachers Association, Switzerland“ und unterrichtet an der Kantonsschule Olten.